Springe zum Inhalt

Ruderinnen des Rudervereins Zell und Schülerinnen der IGS rudern mehr als doppelt so viele Kilometer als im Vorjahr.
 
Die Women‘s Rowing Challenge wird seit 2018 vom Deutschen Ruderverband und der Firma Concept 2 ausgerichtet. Im vergangenen Jahr nahm der Ruderverein Zell erstmalig in Kooperation mit der IGS Zell an der Challenge teil. Dazu wurden die vom Ruderverein Zell in der Gartenstrasse in Zell zur Verfügung gestellten Ruderergometer genutzt. Diese werden ansonsten zum Wintertraining sowohl von den Vereinsmitgliedern als auch von den Schülern der IGS rege in Anspruch genommen.
 
Die dritte Runde der „WRC“ begann am 8.Januar mit 8 Minuten rudern. Von Woche zu Woche wurde die Ruderzeit verlängert, zuerst auf 15, dann auf 22 und letztendlich auf 30 Minuten. Viele der insgesamt 52 Athletinnen nahmen an allen vier Challenge -Terminen teil, sodass am Schluss 451km zusammen gerudert wurden. Bei 115 teilnehmenden Rudervereinen aus ganz Deutschland landete der Ruderverein Zell damit bundesweit auf einem eindrucksvollen 31. Platz und in Rheinland-Pfalz sogar auf dem 2. Platz hinter Speyer und noch vor der Ruderhochburg Mainz.

Ziele in diesem Jahr waren eine Verbesserung der Gesamtplatzierung, Verbesserungen der persönlichen Bestleistungen und möglichst viele Athletinnen zur Teilnahme zu motivieren. Die Ergebnisse übertrafen bei Weitem die Erwartungen, denn sowohl die Vereinsmitglieder als auch die zahlreichen Schülerinnen sowie viele weitere ruderinteressierte Sportlerinnen haben fleißig teilgenommen und zu diesem tollen Erfolg beigetragen.
 
Die im Vergleich zum Vorjahr genau doppelt so große Anzahl an Ruderinnen führte zu stolzen 451.168m (2019: 207.854m).
Die doppelte Anzahl der Teilnehmerinnen erreichten mehr als die doppelten Ruderkilometer im Vergleich zum Vorjahr. Die beste Schülerin mit beachtlichen 14.415m ist das Vereinsmitglied Laura Kennedy. Bei den Vereinsmitgliedern liegt Kerstin Goeres an der Spitze mit 18.719m dicht gefolgt von Lena Goeres mit 18.450m. Beide lagen damit in der deutschen Gesamtkonkurrenz in ihrer Altersklasse auf Platz 16 (Kerstin) und Platz 21 (Lena) von 756Teilnehmerinnen. Eine tolle Leistung!

Der Vorstandsvorsitzende Norbert Feiden überreicht in der folgenden Woche einer Schülergruppe stellvertretend für alle Ruderinnen während des Unterrichtes in Anerkennung ihrer hervorragenden Leistungen jeweils eine Urkunde. Im nächsten Jahr am 8. Januar geht es, mit hoffentlich wieder vielen Athletinnen, in die 4.Runde. Ruderneulinge sind bei der "WRC 2021" jederzeit herzlich willkommen.

Veröffentlicht am